Berufshaftpflicht für Hebammen Kosten mit und ohne Geburtshilfe

Inhaltsangabe1 Die Beitragsentwicklung für Hebammen mit Geburtshilfe im Vergleichstest1.1 Rechtsschutz ebenfalls sinnvoll – INNO RATA Liste1.2 Berufshaftpflichtversicherung bei einem Konsortium2 Die Tarifkosten mit probaten Mitteln senken Die aktuellen Beitragsentwicklungen für Hebammen sind alarmierend. So gibt der Hebammenverband bekannt, dass die Kosten um zum Teil zehn Prozent und mehr angestiegen sind. Immer mehr Berufshaftpflichtversicherer ziehen sich aus dem Geschäft zurück und bieten Hebammen keinen Versicherungsschutz mehr. Dabei ist der Abschluss einer Berufshaftpflicht verpflichtend und in vielen Fällen der einzige finanzielle Schutz. Was Sie im Rahmen einer Hebammenversicherung tun können und welche Klauseln im Schutz enthalten sein sollten, zeigt der folgende Testbericht. … Berufshaftpflicht für Hebammen Kosten mit und ohne Geburtshilfe weiterlesen